Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.06.2014, 14:56   #16
Fransenbart
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 30.05.2014
Beiträge: 46
Standard

@ JohnAllday

Sicher hast du recht;
wenn jeder so spielen würde wie du es beschreibst, also dass sich jeder Zeit für seinen Zug nimmt und wirklich vorausplant;
ich schätze mal die Zahl der Beschwerdeführer hier in diesem Thread würde wohl um die Hälfte zurückgehen,
oder das Thema hier wäre gar nicht zustande gekommen.

Ich schätze mal auch, dass sehr viele Spieler (insbesondere Perlenkäufer) husch, pfusch im Eiltempo 10-20 Spiele hintereinander absolvieren
um so schnell wie möglich hier etwas zu erreichen; da hat man halt keine Lust 5 Minuten für einen Zug zu verplempern.

ABER, so ganz darf man oben genannte Einwände auch nicht verallgemeinern.
Ich habe auch probiert meine Züge so effektiv wie möglich vorrauszuplanen,
also gegen schwere Gegner.
Inklusive der Möglichkeit kommende bzw. herabfallende günstige Kombinationen für meinen Gegner zu verhindern.
Als letzte Unwägbarkeit blieben mir bei so ner Spielweise dann wirklich nur mehr die unbekannten Steine die von ganz oben neu herabfielen.

Und was ist passiert, als ich wirklich versucht habe taktisch vorausplanend und nicht überstürzt zu spielen?
Die unbekannten Steine die neu von oben dazukamen, fielen so günstig für meinen Gegner aus,
dass er trotz meiner vermeintlich wohlüberlegten Spielweise haufenweise exzessive 4er-Ketten-Orgien ablieferte,
und mich buchstäblich wieder in der Luft zerfetzte.

Das geschah nicht nur einmal; sondern sehr oft, sodass ich mir nach einer gewissen Zeit wirklich gedacht habe:
Warum soll ich hier noch Zeit verplempern und vorausplanend spielen, wenn mir dass Glück,
bzw. Pech letzten Endes dann doch so dermaßen in die Suppe spuckt?
Schlimmer noch; zwischendurch habe ich sogar mit einer blinden Spielweise (also einfach drauf los spielen) sogar öfters gegen schwere Gegner gewonnen.

Kurzum; selbst wenn man anfängt Zeit für seine Züge zu investieren, das Glück kann einem trotzdem so dermaßen reinpfuschen,
dass man sich Taktik zwischendurch völlig ersparen kann, völlig egal wie gut man gespielt hat.

Deswegen beruft euch bitte nicht nur darauf, dass mit vorausplanenden und taktischen Spiel immer alles schaffbar ist,
der Glücksfaktor ist nach wie vor hier eine Konstante die man nicht außer Acht lassen kann.
Fransenbart ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagten: