Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.06.2014, 23:10   #12
Liekendeeler
Landratte
 
Registriert seit: 10.06.2014
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Fransenbart Beitrag anzeigen
Das hat bei mir zumindest die Folge, dass ich besagte schwere Gegner mittlerweile (bei einer Verlustrate von mitgemessenen 90%)
völlig meide, da es in meinen Augen völlige Herz-bzw. Perlenverschwendung ist.
Erlebe ich ähnlich, wobei man sich aber auch vergegenwärtigen muss, daß ein stärkerer PvE-Gegner eben auch über mehr Lebenspunkte (ich brauche überdurchschnittlich mehr Kombos um zu gewinnen) UND stärkere Waffen (Gegner braucht deutlich weniger Kombos um mich zu plätten) verfügt. Da zu verlieren ist weder Pech noch Betrug sondern Ergebnis einer eher simplen Wahrscheinlichkeitsrechnung. Dennoch liegt ja der Reiz darin, die statistischen Vorrausetzungen zu besiegen, nach dem Motto: "Ich habe bei Licht besehen keine Chance, also nutze ich sie."

Zitat:
Zitat von Fransenbart Beitrag anzeigen
Bleiben mir dann nur mehr die ebenbürtigen oder leichten Gegner, die für mich wiederum
(obwohl ich auch da manchmal so richtig von denen fertig gemacht werde) aber insgesamt auf dauer keine Herausforderung sind.
Ja unter den eigenen Level nehme ich Kämpfe eigentlich nur noch an, wenn mir die Zeit ausgeht. Solange ich mir's aussuchen kann, wenigstens gleich stark bis 4 oder 5 Level besser. Gegen +10 Level höchstens einmal alle ein bis zwei Tage - und sei es nur, um sich zu vergewissern, warum man die eigentlich nicht macht...
Liekendeeler ist offline   Mit Zitat antworten